Abschied und Neuanfang

Im therapeutischen stationären Setting geschehen Abschied und Neuanfang häufig nebeneinander. Es gibt Teilnehmer, die kommen gerade, andere sind mitten im Gehen. Dazwischen Teilnehmer, die sich mitten in einem therapeutischen Prozess befinden.
Für mich stets eine besondere Herausforderung, mich darauf einzustellen und in der Gruppen-fokussierten Therapie Musiktherapie allen Gerecht zu werden. Ehrlich gesagt, es gelingt mir nicht immer.
Für die Teilnehmer selbst ist es jedoch auch in ihrem Verlauf immer beides – Abschied und Neuanfang. Zu Beginn ihrer Therapie Abschied von ihrer Rolle als Kranker, Neuanfang in der Rolle als Patient, im Verlauf des Aufenthalts Abschied von dysfunktionalen Gewohnheiten und Eigenarten und Neuanfang von positiven Verhaltensmuster und zum Ende Abschied von der stationären Versorgung und (hoffentlich) Implementierung des Erfahrenen und Gelernten. Gleichzeitig aber auch Abschied von der doch stützenden und versorgenden Einrichtung Klinik und Neuanfang der Selbstfürsorge und Selbstvorsorge.
In diesen Kontext stellte ich die hier beschriebene Spielidee.

(mehr …)